„Bergische onleihe“ – eBooks & Co. ab 14.10. auch in der Stadtbücherei Bergisch Gladbach

Foto: D. Braun  / pixelio.de

Romane, Kochbücher, Reiseführer, aktuelle Zeitschriften und Hörbücher für große oder kleine Leute rund um die Uhr und überall abrufbar – gibt es nicht! Doch, gibt es: Ab dem 14. Oktober bekommen die klassischen Medien der Stadtbücherei digitale Unterstützung, denn das Angebot wird um eBooks, eAudios, ePaper und eVideos erweitert. Hinter dem Begriff „onleihe“ verbirgt sich die Möglichkeit, digitale Medien wie Hörbücher, Musik, Filme oder E-Books über das Internet per Download für einen begrenzten Zeitraum von der Stadtbücherei „ausleihen“ zu können. Ein gültiger Bibliotheksausweis (egal, von welchem Standort) genügt, um sich die angebotenen Medien kostenlos herunterzuladen.

Die Handhabung ist ganz einfach…  wenn man zunächst im Medienangebot unter www.bergische-onleihe.de stöbert, dann die ausgewählten Medien herunterlädt und damit ausleiht. Dazu ist natürlich ein PC oder ein mobiles Gerät wie EBook-Reader, Mp3-Player, Tablet-PC oder Smartphone notwendig. (Anmerkung: Die EBook-Reader müssen das Format „ePub DRM“ unterstützen; dies trifft nicht auf den Amazon Kindle zu.) Für Vergessliche ist die Tatsache praktisch, dass keine Versäumnisgebühren entstehen, denn nach Ablauf der Frist kann die Datei nicht mehr aufgerufen werden.

Die „onleihe“ ist ein bergisches Angebot, und die Stadtbücherei Bergisch Gladbach ist eine von sieben Bibliotheken der Kreise Rhein-Berg und Oberberg; sie hat zudem die Projektleitung. Hier wie auch in Burscheid, Leichlingen, Radevormwald, Rösrath, Waldbröl und Wiehl ist ab Mitte Oktober der neue Service unter dem gemeinsamen Portal frei geschaltet.

Der offizielle Start der „Bergischen onleihe“ erfolgt am Montag, 14. Oktober 2013, um 14.30 Uhr in der Hauptstelle der Stadtbücherei Bergisch Gladbach durch Bürgermeister Lutz Urbach. Im Anschluss erfolgt eine Demonstration des neuen Angebots.

Wie wird die „Bergische onleihe“ finanziert? Das Land Nordrhein-Westfalen, genauer das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, bezuschusst dieses neue Angebot in erheblichem Maße. Die Investitionen für die einzelnen angeschlossenen Kommunen sind unterschiedlich, je nach Einwohnerzahl (je mehr Einwohner, desto höher sind die Einrichtungskosten) und je nachdem, welche Anschaffungen im Einzelnen finanziert werden mussten. In Bergisch Gladbach wurden knapp 19.000 € investiert, davon übernahm das Land 80 %.

(c) 2013-2016 Für die öffentliche Bücherei Bensberg e.V. Top